Frau greift mit ihrer Hand das Tom Fyfe Merino T-Shirt und zieht am Stoff

Eigenschaften von Merinowolle

FAQs

Merinowolle ist ein Naturprodukt wie Daunen oder Baumwolle und eine besonders hochwertige Form der Schurwolle. Mit Schurwolle ist gemeint, dass es sich um neue Wolle handelt, die direkt vom Tier stammt und nicht um wieder verwendete Alttextilien.

ausführliche Antwort lesen >

Merinowolle fühlt sich auf der Haut sehr angenehm an. Die Fasern der Wolle sind hochfein und weich, sie sorgen so für ein geschmeidiges Tragegefühl. Im Gegensatz zu normaler Schurwolle kratzt Merinowolle nicht.

ausführliche Antwort lesen >

Merinowolle ist ein High-Tech Produkt der Natur und diese Eigenschaften übertragen sich auch auf die Kleidung. Vorteilhafte Eigenschaften sind z. B., dass sie nicht kratzt oder auf der Haut juckt.

ausführliche Antwort lesen >

Die Oberfläche der Merinofaser unterscheidet sich zu der Oberfläche der Kunstfaser beispielsweise. Die Kunstfaser hat eine glatte Oberfläche, auf der sich unser Schweiß und Bakterien besonders gut anhaften können. Die Merinofaser verfügt hingegen über eine schuppige Oberfläche, die man sich wie aneinander liegende Ziegel auf einem Dach vorstellen kann. Tatsächlich haften Bakterien auf dieser Oberfläche schlechter als auf einer glatten Kunstfaserfläche.

ausführliche Antwort lesen >

Das liegt an der Faserstärke der Merinowolle. Merinoschafe gehören zu der Rasse der Feinwoll-Schafe, ihr Fell besteht aus sehr fein gekräuselten Haaren. Je nach Qualität der Wolle beträgt die Faserstärke nur 16 bis 24 Mikron (Mikron= Tausendstel Millimeter), was sehr gering ist.

ausführliche Antwort lesen >

Merinowolle hat ausgezeichnete Isolationseigenschaften. Die feinen und stark gekräuselten Fasern liegen sehr locker aufeinander, sodass sich zwischen ihnen Luftkammer bilden. Dadurch gibt es weniger Berührungspunkte zwischen dem Material und unserer Haut, wodurch weniger Wärme abgeleitet wird.

ausführliche Antwort lesen >

Die Merinofaser hat besondere Materialeigenschaften im feuchten Zustand. Sie hat die Fähigkeit bis zu einem Drittel ihres Gewichts als Feuchtigkeit zu absorbieren. Dabei wird die Feuchtigkeit in Form von Wasserdampf in den Fasern gebunden und ebenso dazwischen eingelagert. Nimmt die Merinofaser Feuchtigkeit auf, entsteht Absorptionswärme und die Fasern erwärmen sich.

ausführliche Antwort lesen >

Bekleidung aus Merinowolle ist in Pflege und Gebrauch unkompliziert. Sie ist von Natur aus sehr Widerstandsfähig und Robust.Die spiralförmige Struktur der Faser sorgt für den halt der Form und gibt der Faser eine höhere Elastizität als Nylon.

ausführliche Antwort lesen >

Thermounterwäsche besteht größten Teils aus Kunstfasern wie Polyester, Polyamid oder Elastan. Dieses Material ermöglicht einen guten Feuchtigkeitstransport, wodurch Schweiß abgeleitet und die Haut trocken gehalten wird. Manche Marken verarbeiten auch Merinowolle, welche ebenfalls isolierend, atmungsaktiv und geruchshemmend ist.

ausführliche Antwort lesen >

Nahaufnahme vom Merino T-Shirt in Marine von Tom Fyfe
Herstellung von Merinowolle
Mehr erfahren
Mann mit Merino T-Shirts von Tom Fyfe sitzt am Wasser auf einem Stein
Häufige Fragen zu Merinowolle
Mehr erfahren
Mann und Frau tragen Merino T-Shirts von Tom Fyfe im Gebirge
Einsatz-gebiete von Merinowolle
Mehr erfahren